Best.Nr. 446.FEZ

Allwetter-Feuerzünder aus Ferrocerium-Legierung.

Der Metallstab des Feuer-Eisens hat eine erstaunliche Eigenschaft: Wenn man mit einem scharfen Gegenstand kleine Metallpartikel abkratzt, entzünden sich diese sofort an der Luft und verbrennen alshelle, über 3.000° heisse Funken.

Damit beherrschen auch Ungeübte die traditionelle Kunst, ein Feuer durch Funkenschlagerzeugen. Etwas trockener Zunder genügt, z.B. ein zerzupftes Papiertaschentuch.

Ursprünglich für die schwedische Armee entwickelt, gehören Ferrocerium-Feuerzeuge heute zur Standard-Ausrüstung im Survival- und Outdoorbereich. Sie funktionieren selbst bei Nässe und können auch zur nächtlichenSignalgebung mit Lichtblitzen dienen.

Der Funkenstrom entsteht nur, wenn Sie mit einem scharfkantigen Messerrücken oder der beiliegenden Micro-Säge kräftig am Metallstab entlang schaben. Er ist deshalb als nicht feuergefährlich klassifiziert und unterliegt darum z.B. auch keinen Beschränkungen für den Lufttransport.

Dazu das Magnesium
Barren aus 99,95% reinem Magnesium, wie es früher in Blitzlicht-Birnen verwendet wurde. Späne lassen sich mit einem Messer leicht abschaben, sie sind der ultimative Feuer-Zünder, dessen 3.000° heisse Flamme selbst feuchtes Material nicht widerstehen kann. In Barrenform ist es dagegen so ungefährlich wie Aluminium. Die perfekte Ergänzung zum Feuer-Eisen, kann auf dessen Lederriemen mit aufgefädelt werden. Ausreichend für Tausende von Zündungen. Komplett mit kräftigem Lederriemen, einem Funkenstreicher und einer Anleitung.